Ohlàlà... Spargelsuppe!

Ein Rezept mitten in der Saison! Spargel - so wird mir von allen Freunden am Telefon, Zoom und Skye - erzählt, steht gerade bei allen am Speiseplan. Ich bin ja so gar kein Fan von Crèmesuppen und daher habe ich aus den Schalen vom weißen Spargel im Sud eine klare Suppe gekocht und die restlichen Kartoffeln noch mitverkocht. Hervorragend ist diese Left-over-Essenz geworden! Definitiv mein Spargelfavorit!


Zutaten für 2-4 Personen


die Basis ist das Sudwasser, in dem der geschälte weiße Spargel gekocht wird, d.h. Wasser mit Zucker, Salz und etwas Butter. - pro Person ca. 500 ml Schalen und Abfälle vom Spargelschälen Gekochte Kartoffeln vom Vortag

ca. 200-300 g Grüner Spargel Zitronenschale Geräuchertes oder normales Salz Olivenöl


  1. Sudwasser mit den Resten vom Spargelschälen (Schale und trockene Teile) sofort nachdem Sie den Spargel aus dem Wasser genommen haben und den Spargel genießen, für 30 Minuten auf kleiner Stufe dahin köcheln lassen.

  2. Abseiden und bei kleiner Flamme auf mind. die Hälfte ohne Deckel einreduzieren lassen - ca. 250 ml pro Person soll übrig bleiben. Kühl stellen für den nächsten Tag.

  3. Am nächsten Tag: Gewaschenen grünen Spargel und Kartoffel in grobe Stücke schneiden und in der heißen Suppe ca. 3 Minuten bei schwacher Temperatur mitköcheln lassen.

  4. Salzen und mit Zitronenschale abschmecken. Ich habe geräuchertes Salz dazu verwendet, das wirklich hervorragend dazu schmeckt.

  5. Zum Schluss noch etwas gutes Olivenöl auf die Suppe träufeln.

0 Ansichten
  • Blogger - Grau Kreis
  • YouTube - Grau Kreis
  • Tripadvisor - Grau Kreis
  • Grau Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

Wien * Linz |  contact@biancaisst.com |  Tel. +43-660-8016707

© 2020 Bianca is(s)t e.U.